Jägersteig Dollnstein

Da gehts heute hin

j

 

 

1.Allgemeine Daten:

 

  • Kurzinfo: Kurze Wanderung in einem wunderschönen Naturwaldreservat mit etwas Kraxeleinlagen, die leichtes Klettersteig-Feeling aufkommen lassen  
  • Startort:  91795 Dollnstein (395 m), Wellheimer Straße, Wanderparkplatz zwischen Dollnstein und Konstein
  • Anfahrt: Von Dollstein aus ca. 1,5 km in Richtung Konstein fahren. Auf der linken Seite liegt der Wanderparkplatz
  • Ziel: Jägersteig
  • Schwierigkeitsgrad:  T2
  • Gesamtzeit:  2:15 Stunden
  • Weglänge: 6,2 km 
  • Höhenmeter: Auf- und Abstieg jeweils 110 m
  • Wegmarkierung: rot-weiß 
  • Einkehr: Gasthaus Klettergarten, Aicha 4, 91809 Wellheim, Gaststätten in Dollstein
  • Stand: 26.04.2017

 

 

 

 

 

2.Tourenbeschreibung:

 

Am Parkplatz überqueren wir die Straße und gehen den Weg gegenüber nach links. Bereits nach wenigen Minuten und ca. 400 m kommen wir zu einer Kreuzung mit einer Informationstafel zum Jägersteig. Dort zweigen wir nach rechts ab. Nun sind wir im Jägersteig angelangt und ein schmaler Pfad zieht den den Berg nach oben. Der Steig folgt dem Bergrücken in Richtung Ried. Es geht immer wieder leicht rauf und runter - viele Höhenmeter müssen aber nicht überwunden werden. Kritische Stellen sind mit einem Stahlseil oder Holztreppen gut abgesichert. Teilweise müssen auch liegengebliebene Bäume überklettert werden. Das ganze ist technisch einfach - macht aber Spaß. Die Tour ist auch für "geländegängige" Kinder gut geeignet. Nach ca. 1 Stunde erreichen wir den Sommerfelsen (497 m). Von hier aus hat man einen tollen Blick in das Wellheimer Trockental und nach Ried hinüber. Kurz danach müssen wir uns durch einen schmalen Felsspalt zwängen. Wir bewegen uns hier im Naturwaldreservat Beixenhart. In diesem Gebiet wird seit 1978 der Wald sich selbst überlassen. Wir sind quasi in einem "Urwald". Weitere spannende Detailinformationen hierzu könnt ihr dem pdf-Dokument unter Ziffer 4 entnehmen. Kurz vor Schluß gehen wir durch das Felsentor Beixenstein. Der Jägersteig endet nach ca. 1:30 Stunde Gehzeit und 2,4 Kilometern kurz hinter Ried. Auf dem Fussweg geht es links herum in ca. 45 Minuten wieder zurück zum Parkplatz. 

 

 

 

Kunst auf dem Rückweg

 

 

 

3.Bemerkungen:

  • Ausrüstung: normale Wanderausrüstung, evtl. mit Wanderstöcken wenn es rutschig ist
  • Besondere Gefahren: bei Nässe sehr rutschig
  • Notruf: 112 
  • Karte: Kompass-Karte Nr. 177, "Mittleres Altmühltal", 1:50.000 
  • Infos vor Ort: Tourismusverein Dollnstein, Unterer Burghof 5, 91795 Dollnstein
  • Übernachtung: Wohnmobilstellplatz Konstein am Sportplatz 
  • Klettersteige in der Nähe: Konstein - Oberlandsteig
  • Klettergebiete in der Nähe: Konstein ist ein wahres Klettereldorado mit einer Vielzahl an Kletterfelsen

 

 

 

 

4. Download der Broschüre "Das Naturwaldreservat Beixenhart" Herausgeber: Bayerische Staatsforsten
Broschuere_Beixenhart.pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]