Von Loutro aus durch die Aradena-Schlucht

Auch heute geht's den E4 entlang

 

 

 

1.Allgemeine Daten:  

  • Kurzinfo: Mittellange Schluchtenwanderung    
  • Startort:  Loutro (20 m)
  • Ziel: Loutro (20 m)
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Gesamtzeit: 5:20 Stunden
  • Weglänge: 18,6 km 
  • Höhenmeter: Aufstieg 841 m - Abstieg 742 m
  • Einkehr: Tavernen in Anopolis, Marmara Bay und Loutro  
  • Anfahrt: Keine - Loutro ist nur zu Fuß oder mit dem Schiff erreichbar. 
  • Stand: 28.05.2016

 

 

 

 

 

2.Tourenbeschreibung:

 

Unsere heutige Tour führt uns von Loutro steil den Berg hoch nach Anopolis und dann durch die wilde Aradena-Schlucht zurück nach Marmara-Bay und nach Loutro. 

Wir starten in Loutro und gehen links durch das Dorf in Richtung des steilen Anstieges nach Anopolis. Ein E4-Schild weist uns den Weg durch das Dorf. Ein steiler und steininger Mauleselpfad zieht in Serpentienen nach oben. Kein einziger Baum bietet Schutz vor der Sonne - der Schweiß fließt in Strömen. Daher sollte man wenn möglich, morgens sehr bald starten. Die Tiefblicke auf das Meer und auf Loutro entschädigen für die Plackerei. Am Ende des Mauleselpfades kommen wir auf einen breiteren Schotterweg. Diesem folgen wir kurz um dann wieder nach links, den Berg hoch, abzubiegen. Nach ca. 2 Stunden haben wir den Anstieg überwunden und erreichen die Kapelle Agia Ekaterini (687 m). Auch hier ist die Aussicht auf die mehr als 600 m tiefe Steilküste überwältigend. Wir verlassen den höchsten Punkt unserer heutigen Wanderung und laufen hinab nach Anopolis. Auf dem Dorfplatz, gleich neben dem Freiheitskämpfer-Denkmal, kehren wir in die gemütliche Taverne Platanos ein. Dort gibt es die köstlichen Sfakiana Pita (Pfannkuchen mit Ziegenkäse gefüllt und Honig überstrichen) zu essen. Wir gehen direkt am Denkmal vorbei, die Straße entlang in Richtung des Anopolis-Plateaus. Nach dem Ortsende kommen nochmals zu ein paar Häuser und einer Kapelle - hier halten wir uns links und folgen einem schmalen Pfad nach oben. Nach einiger Zeit kommen wir auf die Fahrstraße. Wir folgen dieser kurz nach links und stehen dann bereits am Eingang zur Aradena-Schlucht. Auffällig ist die 138 m hohe Stahlträgerbrücke über die Schlucht. Wer will kann hier Bungee-Jumping machen. Der Sprung gilt als der höchste in Griechenland und der zweithöchste in Europa - nur Mut (Infos unter www.bungy.gr). Der Einstieg verläuft in Serpentinen steil nach unten. In der Schlucht selber verläuft der Pfad über Steine und Felsen ca. 8 km bergab. Nach einiger Zeit biegen wir nach rechts ab. Ein Holzgeländer führt uns über Treppen zuerst nach oben und dann wieder steil nach unten. Beim Abstieg ist hier Trittsicherheit gefragt Wer diesen Umweg nicht machen will, muß über große Felsen und zwei Leitern weiter in der Schlucht absteigen. 

Die Felsen in der Schlucht ragen steil nach oben. Trotzdem ist es sehr heiß. Im letzten Teil der Schlucht müssen des öfteren große Felsen im Abstieg in leichter Kletterei überwunden werden. Das macht so richtig Spaß. Kurz vor dem Ausstieg geht es nochmals durch einen Wald voller Oleander. Für die Begehung der Schlucht haben wir ca. 2:45 Stunden benötigt. Dann öffnet sich die Aradena-Schlucht und wir kommen wieder zur Marmara Bay mit seinem Kiesstrand und der Taverne. Hier waren wir bereits bei unserer gestrigen Tour. Heute ist hier Etappenende für uns. Wir gehen durch die Taverne hindurch und steigen hinab zum Landeplatz des Taxi-Boots. Mit ihm fahren wir für € 4,-- pro Person nach Loutro zurück.  

Winzig und klein liegt dort unten Loutro

 

 

 

3.Bemerkungen:

 

  • Ausrüstung: Wanderausrüstung, Wanderstöcke
  • Besondere Gefahren: keine
  • Notruf: 112
  • Karte: Anavasi Hiking map Crete Nr. 11.11/11.12. "Lefak Ori (White Mountains, Sfakia/Pahnes", 1:25.000 
  • Markierung: blaue Punkte 
  • Bemerkungen: Aussreichend Getränke einpacken (innerhalb der Aradena-Schlucht keine Nachfüllmöglichkeit). 
  • Internet: www.loutro.gr/de/
  • Übernachtung: Madares Hotel, Loutro, Tel. +30 28250 91166, Mobil +30 6982 047760, email: madareshotel@gmail.com, www.crete-loutro.gr  

 

 

 

GPS-Daten der Tour Loutro - Aradena-Schlucht - Loutro
Aradena-Schlucht_JB.gpx
GPS eXchange File [317.9 KB]