Monte Orfano

 

 

 

Der Monte Orfano

.

 

 

1.Allgemeine Daten:

 

  • Kurzinfo: Mittellange Tour vom Lago di Mergozzo aus auf den gegenüberliegenden Bergkegel Monte Orfano.   
  • Startort:  Parkplatz gegenüber dem Campingplatz Lago della Fate, Via Pallanza, 22, 28802 Mergozzo
  • Ziel: Monte Orfano (794 m)
  • Schwierigkeitsgrad:  T2 - einfach
  • Gesamtzeit:  4:15 Stunden
  • Weglänge: 13,9 km 
  • Höhenmeter: Aufstieg 698 m - Abstieg 662 m
  • Wegweiser: Sentiero Azzuro,  A56 bis zum Monte Orfano, weiss-rot, Abstieg A58 und gelber Punkt
  • Einkehr: unterwegs Trattoria in Montofano - am Start- und Zielort Mergozzo gibt es diverse Restaurants
  • Anfahrt: Auto: Entweder vom Lago Maggiore über Verbania oder von Domodossola aus zum Lago di Mergozzo. Bahn: Mergozzo hat einen Bahnhof - Zugverbindung von Domodossola aus.                                                                
  • Stand: 07.07.2019

 

 

 

 

 

2.Tourenbeschreibung:

 

Wir starten am Parkplatz gegenüber dem Campingplatz Lago della Fate und laufen in Richtung Mergozzo. Beim Ristorante "La Quartina" zweigt der Uferweg direkt ins Dorf ab. Diesem folgen wir bis nach Mergozzo hinein. Kurz vor dem Ende der Uferpromenade steht der Wegweiser für den "Sentiero Azzuro". Dieser führt uns durch das Dorf hindurch an die gegenüberliegende Uferseite des Lago di Mergozzo. Der Sentiero Azzuro folgt nun, immer mit etwas Abstand, dem See hinab bis zum Weiler Montorfano (ca. 45 Min. von Mergozzo aus). Kurz vor der romanischen Kirche mit der rieisgen Eibe zweigt der Weg A56 zum Gipfel des Monte Orfano ab. Der Abzweig ist gut beschildert. Nun geht es steil nach oben. Überall liegen kleine und große Granitbrocken herum. Wir kommen am Sasso del Magnano, einem beliebten Kletterfelsen, vorbei. Immer wieder gibt es schöne Aussichten auf den Lago Maggiore. Nach einiger Zeit erreichen wir eine große und steile Steinrutsche - die Via di Lizza. Auf ihr wurden früher die abgebauten Steinriesen ins Tal gebracht - einfach faszinierend. War bestimmt sehr anstrengend. Ca. 1:15 Stunden von Magnano aus erreichen wir unser Ziel - den Gipfel des Monte Orfano (794 m). Wobei man den Gipfel eigentlich gar nicht so richtig erkennt. Denke dort wo die riesige Antenne steht - sollte der Gipfel sein. Zeit für eine Rast und um den herrlichen Ausblick ins Tal zu geniesen. Nun beginnt der Abstieg. Kurz nach dem Gipfel kommt ein Wegweiser auf dem es links und rechts nach Mergozzo hinunter geht. Wir folgen der linken Route. Diese führt uns, teilweise auf einer Mulattiera, sehr kurvenreich an den alten Festungsanlagen aus dem 1.Weltkrieg vorbei hinab. An der ehemaligen Polveriera hat man einen tollen Ausblick auf Gravellona Toce. Auf dem Weg A58 geht es weiter hinab in Richtung Mergozzo. Wir folgen dem Trail mit dem gelben Punkt als Markierung und gelangen dann an einen Brunnen, an dem wir schon heute morgen vorbei gekommen sind. Nun sind wir wieder auf dem Sentiero Azzuro. Links herum und bereits nach kurzer Zeit haben wir die ersten Häusern von Mergozzo erreicht. Für den Abstieg ab dem Gipfel haben wir ca. 1:50 Stunden benötigt.     

 

 

 

Typisch italienisches Dorf - Mergozzo

3.Bemerkungen:

  • Ausrüstung: normale Wanderausrüstung
  • Besondere Gefahren: auf Schlangen achten
  • Notruf: 112
  • Karte: Blatt 15 Alto Verbano Val Grande - Cannobio - Lago di Mergozzo - Verbania, Geo4Map, 1:25.000 
  • Internet: Nationalpark Val di Grande 
  • Information vor Ort: Ufficio Turisitico, Via Roma 20, Mergozzo  
  • Literatur: Bernhard Herold, Tim Shaw "Nationalpark Val Grande", Rotpunkt Verlag, ISBN 978-3-85869-735-6. Lohnenswerter Wanderführer durch den Nationalpark mit 17 Tourenvorschlägen und einigen Hintergrundinfos. Die Referenz für Infos über die Gegend. 
  • Übernachtung: Campingplatz Lago della FateVia Pallanza, 22, 28802 Mergozzo. Kleiner, aber feiner  und ruhiger Campingplatz direkt am See. 
  • Tipps: Hervorragende piemontesische Küche zu einem guten Preis gibt es im Ristorante "La Pagul",  28802 Mergozzo, Vicolo XI n 4.                                 In der Bäckerei "'Il Fornaio" im alten Dorfkern von Mergozzo gibt es traumhafe Kekse zu kaufen. Unbedingt probieren.    
  •  KS in der Umgebung: Via Ferrata Picasass in Baveno

 

 

4.GPS-Daten der Tour Monte Orfano:
Achtung: Bei den GPS-Daten handelt es sich um unbearbeitete Rohdaten.
Monte Orfano_JB.gpx
GPS eXchange File [157.6 KB]